Carl Orff : "De Temporum Fine Comoedia" - Das Spiel vom Ende der Zeiten (szenische Aufführung)

Sinphonieorchester der Hochschule für Musik  

Münchener Str. 21
90478 Nürnberg

Event organiser: Hans-Sachs-Chor e.V., Vorderer Rotenberg 11, 91126 Schwabach, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Carl Orff – Dreiklang aus Musik, Sprache und Bewegung

Wie ist die Welt entstanden? Wie wird sie enden? Antworten wurden zu allen Zeiten gesucht, von den Religionen, der Wissenschaft und der Kunst. Eine grandiose Vision vom Ende der Welt verfasste Carl Orff in seinem letzten großen Werk De temporum fine Comoedia. Nein, eine Komödie ist es nicht, was hier auf die Bühne kommt. Orff benutzte diesen Begriff im mittelalterlichen Sinne: „Comoedia“ ist all jenes, was nicht Tragödie ist, was kein „böses“ Ende hat. Und ein glimpfliches Ende gibt es in dem Werk in der Tat.
Orffs Klangmagie resultiert aus der ganz eigenen affektgeladenen Stimmführung von Chören und Solisten und aus der Suggestivkraft der schlagwerkfarbigen Orchestermusik. Zu Orffs 125. Geburtstag darf es noch dazu etwas Besonderes sein: Sein Spiel vom Ende der Zeiten wird szenisch aufgeführt – so wie es Orff vorgesehen hat.
Mit dem „himmlischen“ Kanon der Violen am Ende erinnert Orff an seine Anfänge, als er Werke alter Meister entdeckte und bearbeitete – eine Pionierleistung. So ist es nur folgerichtig, dass Orff die Prophetiae Sibyllarum von Orlando di Lasso zur Seite gestellt werden – eine dankbare a-cappella-Herausforderung für den Hans-Sachs-Chor.

Location

Meistersingerhalle
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg
Germany
Plan route
Image of the venue

Diese Hallen bieten für jede Veranstaltung den richtigen Raum. Die Meistersingerhalle ist durch ihre vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten und die moderne Technik zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt avanciert.

Nach dreijähriger Bauzeit wurde die Halle 1963 eröffnet. Sie ist nach der Nürnberger Tradition der Meistersinger benannt. Hier finden seit der Eröffnung Veranstaltungen aller Arten statt. Für große Konzerte, aber auch Tanzbälle, Tagungen und Kongresse kann die Meistersingerhalle genutzt werden. Über 800 Veranstaltungen in den denkmalgeschützten Räumen der Meistersingerhalle locken in jedem Jahr etwa 350.000 Besucher an. Zwei Foyers, zwei Säle und mehrere Konferenzräume bieten genug Platz. Im großen Saal können 770 Choristen neben einer Steinmeyer-Orgel mit 6646 Pfeifen Platz nehmen. Und trotz dieser Größe besticht der Saal durch seine Schlichtheit. Kein Prunk lenkt den Zuhörer vom Geschehen ab. Die beiden Säle der Meistersingerhalle werden auch zu Aufnahmen klassischer Konzerte genutzt.

Im Herzen Nürnbergs ist die Meistersingerhalle zu einer festen Kulturinstitution geworden. Hier können Sie Konzerte der Spitzenklasse live erleben. Lassen Sie sich von international gefeierten Künstlern in fremde Welten entführen – es lohnt sich!