"Wiener Klassik in der Hamburger Laeiszhalle“

Händel · Mozart · Schubert  

Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg

Tickets from €16.60
Concessions available

Event organiser: Klassische Philharmonie Bonn, Belderberg 24, 53113 Bonn, Deutschland

Tickets


Event info

Georg Friedrich Händel
Concerto grosso C-Dur aus dem „Alexanderfest“
In einer vom Vater und Gönner verordneten Italienreise sollte der junge Komponist die italienische Art, Melodien zu erfinden, erlernen. Auf diese Weise kam Händel auf das interessante Experiment des Concerto grosso, neben der artifiziellen Kunstbauweise Melodisches dazu zu erfinden.

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503
In der stolzen Reihe der Mozartschen Klavierkonzerte gehört es zu den letzten Werken seiner Glanzzeit
als Klaviervirtuose. Es zeigt zumal im 1. Satz Mozarts Reife in der Ausschöpfung eines vollendeten
Tonartenspektrums, symphonische Dimensionen in der Einfügung des Soloinstruments in das Orchester
im 2. Satz und klassisch-virtuose Spielfreude in einem Rondo-Kehraus.

Franz Schubert
Symphonie Nr. 2 B-Dur D 125
Der Konviktschüler und im Domchor aktive Schubert komponierte bereits mit 16 Jahren seine 1. Symphonie, wenig später bereits seine 2. Die Reife der Erfindung, die technische Partiturbehandlung für ein großes Orchester und die Sicherheit für Instrumenteneinsatz sind rätselhaft. Alle Elemente des klassischen Impetus sind vorhanden, aber auch schwärmerisch wienerische Momente zumal im zweiten Satz.

Location

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.